Welcome back Antonio?

Wir schreiben den 28. August 2010. In drei Tagen endet die Transferperiode und noch immer ist die Zukunft von Antonio da Silva ungewiss. Wechselt er nach Dortmund oder sonstwo hin? Oder kommt er zurück in den Wildpark?

Etwas verwirrend ist diese Personalie. Zum einen heißt es, der Vertrag sei aufgelöst, aber auf der anderen Seite kann er wohl „heimkehren“, falls er keinen neuen Verein findet. Ein komisches Schriftstück muss dieser Vertrag sein, der den KSC eine Unmenge an Geld kostet.

Und was passiert, wenn er tatsächlich wieder vor dem Stadiontor steht? Kann und vor allem WILL er sich integrieren? Dass er kicken kann, steht außer Frage, er muss es dann auch wollen – FÜR den Verein. Hoffentlich findet er bis Dienstag einen neuen Arbeitgeber, wir haben doch kein Geld für sein fürstliches Gehalt.

Veröffentlicht unter Karlsruher SC | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Becherpfand für den guten Zweck

Beim Spiel gegen die Alemannia aus Aachen erwartet der leidgeprüfte KSC-Fan wenig bis gar nix. Zumindest auf dem Platz wird man keinen Zauberfußball zu sehen bekommen. Triste Fußballmagerkost wird da für gewöhnlich geboten, ohne Engagement und Leidenschaft.

Dass sich KSC-Fans engagieren, ist bekannt. Am morgigen Sonntag sammeln die Fans für den guten Zweck. Die Initiative „KSC-Fans helfen“ aus dem Ortenaukreis sammelt das Becherpfand an Ständen vor dem A1 und A4 sowie hinter der Gegengerade zugunsten des Epilepsiezentrums Kehl-Kork (Wohnverbund).

In diesem Sinne, trinken für den guten Zweck und das Spiel irgendwie „ertragen“.

Veröffentlicht unter Karlsruher SC | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Dementi

Unser sportliche Leiter Arnold Trentl hat die Meldungen über die bevorstehende Entlassung von Schupp dementiert.
Nun gut, ist im Fußball oft so, eigentlich die Regel, dass erst dementiert und dann doch kurz darauf vollzogen wird😉

Wie dem auch sei, Schupps Stuhl wackelt.

Veröffentlicht unter Karlsruher SC | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Stürmische Zeiten im Wildpark

Die Wetterlage rund um den Wildpark bleibt stürmisch. Sportlich bietet man Magerkost und im Umfeld brodelt es. Einen Baum hat es auch noch umgehauen. Wer ist dafür verantwortlich? Hat der Präsident ein Donnerwetter losgelassen oder war es nur das Unwetter von gestern?

Unterdessen berichten bereits unterschiedliche Medien, Schupp stünde kurz vor der Entlassung. Zumindest war er heute vormittag beim Training der Reservisten anwesend, die Versager von gestern waren „auslaufen“ im Wald. Ich tippe ja eher darauf, dass sie aufm Abenteuerspielplatz im Schlosspark waren.

Eines ist für mich sicher, wenn der Verein Mittel und Wege gefunden hat, die Abfindung für die Trainerentlassung zu organisieren, dann ist Schupp die längste Zeit Trainer in Karlsruhe gewesen. Bleibt nur zu hoffen, dass ein Nachfolger gefunden werden kann, der sich mit dem Verein identifiziert und unseren Möchtegerns klarmacht, was Sache ist. Ach ja, ich würde gerne Offensivfußball und Leidenschaft sehen, vielleicht kann man das ja berücksichtigen.

Veröffentlicht unter Karlsruher SC | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Fehlstart

Na klasse, den Saisonauftakt in Fürth vergeigt. Mit Niederlagen muss man leben und sie dürfen auch passieren, aber die Phrase „auf das Wie kommt es an“ trifft mal wieder den Nagel auf den Kopf.
Ich kann einfach nicht verstehen, dass hochbezahlte Kicker sich präsentieren, als würden sie zum Fußball „spielen“ gezwungen. Sicher, andernorts verdienen die Profis viel viel mehr als beim KSC, aber für das, was unsere Möchtegernprofis abliefern, verdienen sie noch zuviel. Eine Frechheit, wenn man das in Relation setzt.

Und mir geht das Messer in de Dasch uff, wenn ich sehe, wie oft da im Wildpark trainiert wird. Ständig ist trainingsfrei. Unter Ede waren sie ja schon keine Trainingsweltmeister und hatten mehr Freizeit als eine Halbtagskraft, aber jetzt habe ich den Eindruck, die trainieren nochmal weniger. Man könnte grad meinen, unsere Wildpark-Ronaldos hätten es nicht mehr nötig.

Uns steht das Wasser bis zum Hals und die Grüppchenmannschaft samt Trainergespann hat nix besseres zu tun, als den Eindruck zu erwecken, dass ihnen das völlig egal ist, solange für wenig Aufwand viel Geld fließt. Ekelhaft.

Es muss sich was ändern, und zwar ganz gewaltig.

Veröffentlicht unter Karlsruher SC | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Hurra hurra, der Hauptsponsor ist da

Seit gestern ist es amtlich, wir haben einen Hauptsponsor und müssen nicht „oben ohne“ in die Liga starten. Ab sofort ziert die KLAIBER Sonnen- und Wetterschutztechnik GmbH unsere Brust. KLAIBER, eine Firma aus der Region (Forst) engagiert sich als Hauptsponsor beim KSC.

Pressekonferenz zum neuen Hauptsponsor: http://www.eyep.tv/beitrag/2-bundesliga/video/neuer-ksc-haupsponsor-12.html (Teil 1)
und
http://www.eyep.tv/beitrag/1-bundesliga/video/neuer-ksc-haupsponsor-22.html (Teil 2)

Und schon wird wieder an allen Ecken und Enden gemotzt. Ohne die genauen Vertragsmodalitäten zu kennen, wird aus den Löchern gekrochen und das Engagement der regionalen Firma ins Lächerliche gezogen. Ja nee, is klar, mir wäre ein Millionendeal auch lieber gewesen, aber man muss der Realität ins Auge schauen. Dann sieht man auch, dass wir für die großen Weltfirmen einfach zig zig Nummern zu klein und unbedeutend sind.

Vergessen scheint der Almosenvertrag mit der EnBW zu sein, der wohl nur unwesentlich mehr Kohle in die Kasse gespült hat, aber weniger Spielraum im weiteren Vermarkten von Werbebanden bot.

Es fehlt noch Geld in der Kasse, da muss noch gearbeitet werden. An den abenteuerlichen Rechenbeispielen in diversen Internetforen beteilige ich mich nicht. Ich kenne ja auch die exakten Zahlen überhaupt nicht. Jeder „Deal“, der zusätzlich abgeschlossen wird (auch wenn es nur ein „Kleinbetrag“ ist), verbessert das Gesamtpaket. Und nur darauf kommt es an.

Und jetzt volle Konzentration auf Fürth, denn der sportliche Erfolg erleichtert Vieles!

Blau und Weiß ein Leben lang.

Veröffentlicht unter Karlsruher SC | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Es wird ernst

So langsam wird es ernst, am Sonntag beginnt die neue Saison. Nach dem Pokalaus beim Aufsteiger aus Ingolstadt muss man allerdings Schlimmes befürchten, in Fürth.

Es passiert ja recht viel, rund um den Wildpark, das muss man sagen. Langweilig wird es einem da selbst in der Sommerpause nicht. Wenn nur die Meldungen positiver Natur wären und keine „Intrigen“ im Hintergrund laufen würden.  Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch immer kein Hauptsponsor von offizieller Seite verkündet worden, weiterhin gefundenes Fressen für lokale Aufsatzschreiber. Ob auch in dieser Hinsicht im „Untergrund“ dagegen gewerkelt wird, man weiß es nicht, man munkelt nur. Man bekommt aber immer mehr den Eindruck, dass es Zeitgenossen gibt, denen ihre persönlichen Eitelkeiten so das Leben verderben, dass sie zum Schaden des Vereins alles in die Wege leiten, um sich selbst besser zu fühlen. Das ist zum Kotzen.

Einzig und allein der sportliche Erfolg kann Ruhe in den Laden bringen und den Schädigern die Flügel stutzen. Woher aber diesen sportlichen Erfolg nehmen? Man ist ja gerade in der ersten Runde aus dem Pokal geflogen, was einer mittleren Katastrophe gleicht. Das Geld, das wir nicht haben, hätten wir mehr als dringend gebrauchen können. Aber ich bin mir sicher, dass es auch hier Zeitgenossen gibt, die sich darüber freuen, weil es die Schlinge um des Präsidenten Hals weiter zuzieht. Ekelhaft.

Man darf also gespannt sein, wie es im Wildpark weitergeht. Hat die Mannschaft das Zeug dazu und den Arsch in der Hose, für ihren Arbeitgeber alles zu geben? Haben sie Charakter, nicht nur viel verdienen zu wollen, sondern sich dafür auch zu zerreißen? Haben wir einen Trainer, der sich mit dem Verein identifiziert? Erarbeiten wir uns den sportlichen Erfolg oder ergeben wir uns dem Schicksal, weil das einfacher ist?

Blau und Weiß ein Leben lang, für die Angestellten auf alle Fälle, so lang sie hier fürstlich verdienen. Und wer das nicht kapieren will, der soll sich verpissen!

Veröffentlicht unter Karlsruher SC | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen